Lesetipps zur Fußball-EM 2016

Wenn heute Abend (Freitag, 10. Juni 2016) um 21 Uhr der Startschuss für die Fußball-EM im Pariser Stade de France erfolgt, werden Millionen Menschen auf der ganzen Welt wie gebannt mit von der Partie sein. Dass es neben dem großen Turnierfußball auch noch zahlreiche weitere spannende Aspekte des runden Leders gibt, das zeigen folgende Bücher, die wir euch gemeinsam mit der Buchhandlung im Stuwerviertel ans Herz legen wollen. Die Buben von der Buchhandlung im Stuwerviertel sind heute Abend übrigens beim Kulturfest am Vorgartenmarkt mit einem Stand vertreten und haben die hier präsentierten Bücher dort natürlich auch mit im Gepäck.

fussballwunderbautenFussball-Wunder-Bauten: Die schönsten Stadien und ihre Geschichten
von Andreas Bock (Callwey)
Mit diesem Prachtband kommen alle Liebhaber des runden Leders auf ihre Kosten, die in der klassischen Fußballspielstätte mehr sehen als Stahl, Beton und Glas: Tempel mit eigenem Charakter, lebendige Bauten, die Geschichte atmen. Stadien, deren Namen der anreisenden Mannschaft schon bei der Vorstellung, dort kicken zu müssen, die Beine weich werden lassen. Neben den allgemein bekannten Stadien der Superlative à la Bernabeu und Maracana werden auch einige Geheimtips mit großformatigen Bildern, unterhaltsamen wie informativen Interviews und Reportagetexten gewürdigt, die verraten, dass die Macher dieses Werkes aus der eigenen Leidenschaft heraus ein Buch gemacht haben. Definitiv eines, dass Fußballherzen höher schlagen lässt.

revolutionen auf dem rasenRevolutionen auf dem Rasen
von Jonathan Wilson (Werkstatt Verlag)
Fußball: 22 Menschen, die einem Ball hinterherjagen und diesen ins gegnerische Tor zu befördern versuchen? Von wegen! Jonathan Wilson zeigt in diesem Standardwerk zur Fußballtaktik, wie komplex das Spiel auf dem grünen Rasen wirklich ist. Entlang der historischen Entwicklung werden legendäre Systeme und Spielweisen erläutert, Brüche und Revolutionen skizziert und aktuelle Innovationen unter die Lupe genommen. Klingt staubtrocken, ist es aber dank des Autors Veranschaulichungsgabe keineswegs. Wer dieses Buch gelesen hat, wird Fußball definitiv anders sehen.

strassenfussballStraßenfußball. Eine Weltreise in Bildern
von Caio Vilela (Edition Panorama)
Flutlicht und Krankameras, Millionenschwere Verträge, realitätsferne Superstars und schwindelerregende Transfersummen – Das alles ist Fußball. Dennoch lebt der Sport vor allem durch die Millionen Menschen auf der Welt, die ihn tagtäglich ausüben. Ohne Scheinwerferlicht und Spielerberater. Ob hinterm Plattenbau, in der Wüste, am Strand, in Käfigen und auf Bolzplätzen. Alt, jung, zusammen, alleine, im Regen, bei Sonnenschein, auf Stein, Sand oder Rasen. Caio Vilela ist mit seiner Kamera um die Welt gereist und hat dem Straßenfußball ein beeindruckendes Denkmal gesetzt.

guttmannBéla Guttmann: Weltgeschichte des Fußballs in einer Person
von Detlev Claussen (Berenberg)
Die besten Fußballspieler der Nachkriegszeit – ob Puskas, di Stefano, Eusebio, Pelé oder Uwe Seeler – haben den Lebensweg eines Mannes gekreuzt, der den modernen Offensivfußball mehr geprägt hat als alle anderen: Béla Guttmann, ungarischer Jude und einer der erfolgreichsten Fußballtrainer aller Zeiten, der beim SC Hakoah Wien spielte und mit Benfica Lissabon 1961 und 1962 den Europapokal gewann. Adorno-Biograph Detlev Claussen hat mit der Geschichte dieses Wanderers zwischen den Fußballwelten Europas und Amerikas ein Stück Kultur- und Sportgeschichte der besonderen Art geschrieben.

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s